Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Ersatz von Elektroheizungen und Ölheizungen durch Holzheizung oder Anschluss an Wärmenetz

Ersatz durch: Holzheizung    
Förderbeitrag    
bestehende Heizung ≤ 20 kW  CHF 4'500.-
bestehende Heizung 20 - 70 kW CHF
+ CHF
3'500.-
50.-/kW
bestehende Heizung 70 - 500 kW CHF 180.-/kW-
bestehende Heizung > 500 kW CHF
+ CHF
40'000.-
100.-/kW
Ersatz durch: Anschluss an Wärmenetz mit erneuerbarer Energie    
Förderbeitrag    
bestehende Heizung ≤ 20 kW CHF 4'500.-
bestehende Heizung > 20 kW CHF
+ CHF
3'500.-
50.-/kW
Neues Wärmeverteilsystem    
Förderbeitrag    
Energiebezugsfläche (EBF) < 100 m2 CHF 3'000.-
Energiebezugsfläche (EBF) ≥ 100 m2 CHF 6'000.-
Ersatz Elektroboiler (pro Boiler) CHF 500.-

Bedingungen und Auflagen

  1. Nach Abschluss der Arbeiten ist bei Wohnbauten ein GEAK® zu erstellen. GEAK®-Experten: www.geak.ch. Ohne gültigen GEAK® kann der Förderbeitrag nicht ausbezahlt werden. 
    Hinweis: Bei Zusicherungen ab dem 1. Januar 2018 ist für die Auszahlung ein gültiger GEAK® mit der umgesetzten Massnahme zwingend erforderlich. Die Möglichkeit des «GEAK®-Abzugs» also der Reduktion der Beitrags bei fehlendem GEAK® (bei Anlagen) entfällt.
  2. Massgebend für den Beitrag ist die Leistung der bestehenden Heizung, jedoch maximal 50 W/m2 EBF und maximal 35 % der Anlagekosten.
  3. Beitragsberechtigt sind neue Wärmeerzeugungen und wassergeführte Wärmeverteilungen nur, wenn sie fest installierte, ordentlich bewilligte Elektroheizungen oder Ölheizungen ersetzen.
  4. Die bestehende Heizung muss mindestens 50 % des Heizwärmebedarfs gedeckt haben und vollständig demontiert werden.
  5. Die Ölheizung muss mindestens 15 Jahre alt sein.
  6. Die neue Heizung muss 100 % des Heizwärmebedarfs des Gebäudes decken können.
  7. Beitragszusicherungen sind 3 Jahre gültig. Nach Ablauf der Gültigkeit kann der Beitrag nicht mehr ausbezahlt werden.

Vorgehen

  1. Beitragsgesuch mit Beilagen vor Baubeginn auf dem Online-Portal einreichen. Auf nachträglich eingereichte Gesuche wird nicht eingetreten.
  2. Bauvorhaben ausführen.
  3. Abrechnungsgesuch mit Beilagen innerhalb der Gültigkeitsdauer auf dem Online-Portal einreichen. Nachträglich eingereichte Gesuche können nicht mehr ausbezahlt werden.

Beilagen

  1. Beitragsgesuch:
    Offerte, Fotos der bestehenden Anlage
    beim Ersatz Ölheizung: Foto mit Typenschild und Kesselbaujahr
    bei neuem Wärmeverteilsystem und EBF ≥ 100m2: Pläne mit EBF-Nachweis
  2. Abrechnungsgesuch:
    Rechnung, unterzeichnetes und datiertes Inbetriebnahmeprotokoll oder Wärmeliefervertrag, aktueller beglaubigter GEAK®, Foto der neuen Anlage

Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.energiefoerderung.bve.be.ch/energiefoerderung_bve/de/index/navi/index/anlagen/ersatz_elektro_oel_heizungen_hh_wn.html